Attraktives Startangebot ab dem 04.03. bei MediaMarkt & Saturn Mehr erfahren >

Sie können diese Meldungen in den Einstellungen abschalten, unter: "Profil" -> "Über uns" -> "Roborock Produkt- und Service-Updates"

News

November 14, 2023

So erkennst du einen guten Saug- und Wischroboter auf den ersten Blick

saug-und-wischroboter

Saug- und Wischroboter waren vor ein paar Jahren noch teure technische Spielereien, haben sich inzwischen jedoch dank günstigerer Preise und verbesserten Funktionen in vielen Haushalten etabliert. Sie nehmen uns lästige Arbeit ab und bei den neuen Modellen wie beispielsweise dem S8 Pro Ultra ist so gut wie keine Wartung mehr nötig – vom Saugen, Wischen bis zur Schmutzbehälterentleerung können diese kleinen Helfer alles selbstständig erledigen. Kein Wunder, dass Saug- und Wischroboter in immer mehr Haushalten im Einsatz sind. Jedoch gibt es heutzutage eine unglaublich große Auswahl und die Saugroboter mit Wischfunktion sind mit den unterschiedlichsten Funktionen erhältlich. Damit du bei der Suche nach einem solchen kleinen Haushaltshelfer keine unnötige Zeit verschwendest, werden wir einmal genauer erläutern, worauf man beim Kauf achten sollte und wie du den perfekten Saug- und Wischroboter für deine Wohnung findest.

Was ist ein Saug- und Wischroboter?

Ein Saug- und Wischroboter ist – wie der Name bereits vermuten lässt – ein kleiner Roboter, der selbstständig in deiner Wohnung unterwegs ist und dabei den Boden saugt oder wischt. Er entscheidet anhand der Verschmutzung und des Untergrunds selbst, ob er saugen oder wischen soll, um den Schmutz zu entfernen. Er hält die Wohnung selbstständig sauber, ohne dass du etwas dafür tun musst. Und wenn der Schmutzbehälter voll ist, erfolgt die Entleerung vollständig automatisch. An der Ladestation wird auch das Wasser und Putzmittel wieder aufgefüllt. Du musst nur alle paar Wochen das Reinigungsmittel an der Ladestation wieder auffüllen – einfacher geht es wirklich nicht!

Funktionsweise eines Saug- und Wischroboters

Die neuen Saug-Wisch-Roboter verfügen über eingebaute Sensoren, damit sie sich in der Wohnung zurechtfinden. Viele Modelle verfügen außerdem über Kameras und Stoßsensoren, um eine Kartierung der Räumlichkeiten zu ermöglichen. Anhand der erstellten Karte kann er dann den Reinigungsbereich definieren und seine Route planen. Moderne Saug- und Wischroboter können lernen, sich an die Raumstruktur anzupassen und arbeiten sehr effizient. Sobald eine Verschmutzung erkannt wird, aktiviert sich die Saug- und Bürstenkombination, um den Schmutz erst zu lösen und anschließend aufzusaugen. Sollte es sich um hartnäckigen Schmutz handeln, kommt die Wischfunktion zum Einsatz. Hierbei wird zuerst Wasser oder Reinigungslösung auf den Wischmopp aufgetragen und anschließend der Boden gereinigt.

Verschiedene Arten von Saug- und Wischrobotern

Der Markt für Saug- und Wischroboter ist groß und es gibt viele unterschiedliche Varianten. Zudem gibt es viele Versionen, die sich entweder auf das Saugen oder auf das Wischen konzentrieren. Wir beziehen uns jedoch auf Modelle, die beides können.

Eine wichtige Funktion ist der HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air), mit welchem auch kleinste Partikel wie Pollen und Tierhaare entfernt werden. Dies ist besonders für Allergiker sehr hilfreich sowie für jeden, der seine Wohnung wirklich sauber halten möchte.

Staubsaugerroboter mit Wischfunktion, die sich selbst entleeren, sind natürlich besonders beliebt, da sie weniger Arbeit bedeuten. Diese Modelle verfügen über eine Basisstation und fahren selbstständig zur Station, um den Schmutzbehälter zu entleeren. 

Besonders gute Modelle bieten eine mehrstufige Reinigung. Sie saugen den Schmutz zunächst auf und benutzen anschließend ihren Wischmopp, um auch den Restschmutz vollständig zu entfernen. Mit solch einem Modell bleibt die Wohnung wirklich sauber und muss nicht mehr von Hand gesäubert werden.

Wichtige Merkmale eines guten Saug- und Wischroboters

Einen guten Saug- und Wischroboter erkennt man unter anderem an den nützlichen Funktionen, die geboten werden. Wir schauen uns die wichtigsten Merkmale an, die ein guter Saugwischroboter bieten sollte.

Saugkraft

Vergleicht man die vielen Modelle auf dem Markt, stellt man schnell fest, dass sich die Saugkraft der verschiedenen Modelle stark unterscheidet. Jedoch sollte man keine Kompromisse eingehen, wenn es um die Saugkraft geht. Am besten wählst du ein Modell, das eine Saugkraft von etwa 6000 Pa (Pascal) bietet. So stellst du sicher, dass der Saugroboter alle Verunreinigungen effektiv beseitigen kann und keine größeren Krümel oder andere Rückstände liegen bleiben.

Wischfunktion

Ein guter Saug- und Wischroboter verfügt über einen Mopp, der in Hochgeschwindigkeit schrubbt und durch konstanten Druck auf den Boden selbst hartnäckige Rückstände beseitigt. Zudem verfügen manche Modelle wie die neuen Wischroboter von Roborock über eine spezielle Vibration, um Schmutz noch einfacher zu lösen.

Navigation und Hinderniserkennung

Die Navigation und Hinderniserkennung ist in einer Wohnung sehr wichtig, damit die Reinigung effizient erfolgt. Hier kommen spezielle Infrarotsensoren und Kameras zum Einsatz, damit der Saug- und Wischroboter selbst bei Dunkelheit Hindernisse erkennt. Er kann Objekte scannen und beispielsweise abgestellte Schuhe umfahren, um die Stelle am nächsten Tag zu reinigen. Zudem können Zonen festgelegt werden, in die der Roboter nicht fahren soll. Durch die Benutzung von Kameras und Sensoren kann sich der kleine Helfer einen optimalen Putzplan erstellen, der den gesamten Boden so effizient wie möglich reinigt. Übrigens gibt es auch Saug- und Wischroboter für mehrere Etagen – Treppen sind für diese kleinen Helfer kein Problem.

Lärmpegel

Es ist wichtig, dass ein Staubsauger-Roboter mit Wischfunktion möglichst leise arbeitet. Denn schließlich soll er das Putzen übernehmen, während du es dir gemütlich machst und dabei nicht durch seinen Lärm stören. Achte deshalb darauf, dass der Geräuschpegel unter 70 dB bleibt. Alles darüber wäre zu laut für eine Wohnung.

Akkulaufzeit und Ladezeit

Damit der Saug- und Wischroboter effizient arbeitet, darf der Akku nicht schon nach ein paar Minuten schwach werden. Allerdings gibt es derzeit auch kein Modell, das tagelang putzen kann. Ein guter Richtwert ist eine Akkulaufzeit von mindestens 150–180 Minuten, damit der Roboter in Ruhe putzen kann, ohne ständig an die Ladestation fahren zu müssen. Eine Ladezeit von 300 Minuten gehört derzeit zu den Spitzenzeiten.

Selbstreinigung

Top Modelle verfügen über eine automatische Selbstreinigung, damit sie jederzeit einsatzbereit sind. Sie müssen den Wischmopp, Reinigungsrollen und Bürsten also nicht manuell saubermachen, sondern lassen den Saug- und Wischroboter einfach seine Arbeit erledigen, während er sich ständig selbst reinigt.

Doppelbürsten

Im Gegensatz zu Modellen mit nur einer Bürste arbeiten Saugwischroboter mit zwei Bürsten deutlich effizienter. Außerdem hat dies den Vorteil, dass sich die Bürsten gegenseitig reinigen können.

App-Steuerung

Eine App-Steuerung ist besonders praktisch, denn so lassen sich Putzpläne und alle Einstellungen per Fingertipp optimieren. So behältst du jederzeit die Kontrolle über Abläufe, Zeitpläne und Einstellungen. Obendrein lassen sich benutzerdefinierte Einstellungen wie Reinigungsroutinen, Routen und alles andere übersichtlich verwalten.

Selbstwaschend

Ein Saug- und Wischroboter, der sich selbstständig sauber hält, ist natürlich besonders angenehm. An der Basisstation wird der Mopp automatisch gereinigt, damit du dies nicht selbst übernehmen musst.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Natürlich sind die Funktionen alleine nicht ausschlaggebend, denn auch der Preis muss stimmen. Ein teures Gerät mit wenigen Funktionen sollte man vermeiden, ebenso wie einen sehr günstigen Saug- und Wischroboter, der dafür nur eine niedrige Qualität aufweist.

Die 3 beliebtesten Saug- und Wischroboter in der Übersicht

Aktuell gehören die drei top Modelle von Roborock zu den beliebtesten Saug- und Wischrobotern auf dem Markt. Schauen wir uns in diesem Vergleich einmal kurz an, was diese Modelle so besonders macht und wie sie sich unterscheiden.

S8

Der Saug- und Wischroboter Roborock S8 vereint alle guten Eigenschaften in einem Gerät. Mit seinen vielfältigen Funktionen wird er allen Anforderungen gerecht und hält jede Wohnung sauber. Zwar verfügt er über keine automatische Tankbefüllung und keine automatische Staubentleerung, aber dafür über alle anderen Funktionen, die in diesem Artikel angesprochen wurden und kann durch sein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. Die meisten Wisch- und Saugroboter in dieser Preisklasse beinhalten deutlich weniger Funktionen, weshalb der S8 eine tolle Wahl für jeden Haushalt ist.

S8+

Der Roborock S8+ ist eine Weiterentwicklung des S8 und bietet zusätzlich eine automatische Staubentleerung sowie einen größeren Wassertank. Wasser und Putzmittel müssen bei diesem Modell also seltener nachgefüllt werden. Allerdings ist dieses Modell aktuell noch nicht verfügbar.

S8 Pro Ultra

Der Saug- und Wischroboter S8 Pro Ultra lässt wirklich keine Wünsche offen. Er gehört zu den aktuell besten Saugwischrobotern und kann durch seine hervorragende Qualität und seine vielfältigen Funktionen überzeugen, die man bei den meisten Konkurrenzprodukten vergeblich sucht. Zusätzlich zu den umfangreichen Funktionen des S8 oder S8+ bietet dieses Modell automatisches Moppwaschen, Mopptrocknen, sowie eine automatische Tankbefüllung und Staubentleerung. Zudem kann die Bürste automatisch angehoben werden, was sie flexibler auf unterschiedlichen Böden macht. Wer keine Kompromisse eingehen möchte und den aktuell besten Saug- und Wischroboter sucht, der kommt am Roborock S8 Pro Ultra nicht vorbei.

FAQ

Was ist der beste Saug- und Wischroboter?

Aktuell ist der Roborock S8 Pro Ultra der beste Saug- und Wischroboter. Dank seiner umfangreichen Funktionen und seiner hervorragenden Qualität hat er sich als Top-Modell auf dem Markt etabliert und kann selbst hartnäckige Verschmutzungen problemlos  beseitigen.